An der Bar Fiesta mithelfen

Queridos amigos

¡Die grosse Flamenco-Party des Jahres steht fast schon vor der Tür! 10 Tage am Stück werden Summer Feeling, feurige Parties, spanische Köstlichkeiten und natürlich auch Flamenco vom Feinsten auf dem Programm stehen.

Der Verein Flamenco Encuentro wird vom 17. bis zum 26 August 2012 am Stadtfest Baden die ¡Bar Fiesta! betreiben. Wir hoffen, dass viele, viele Leute sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen wollen und freuen uns auf eine entsprechende Schar von Besuchern.

Dieses Grossprojekt werden wir nur mit der Unterstützung von fleissigen Helfern stemmen können. Rund um die ¡Bar Fiesta! gilt es eine beträchtliche Anzahl an kleinen und grossen Aufgaben zu verteilen und dies will organisiert sein.

Werde Helfer an der ¡Bar Fiesta!, sende uns Angaben über deine Person und gewünschtes Einsatzgebiet an: info@flamenco-encuentro.ch.

Wir freuen uns, Euch im Team der ¡Bar Fiesta! begrüssen zu dürfen und danken Euch bereits jetzt für Eure Mithilfe.

Un fuerte abrazo

Flamenco Encuentro

Madres an der KulTour in Baden, 5. Mai 2012

Einblicke in das neue Werk von Elena Vicini
Elena Vicini präsentierte am 5. Mai 2012 an der KulTour in Baden im Royal Baden Eindrücke zu ihrem neuen Stück „Madres“. Hier ein Ausschnitt aus der 15 Minuten dauernden Show.

Tanz: Elena Vicini
Gesang: Isabel Amaya Dominguez
Musik: Vicente Cortés

„amiga flamenca“ trailer

Ein Dokumentarfilm mit den zwei Protagonistinnen Elena Vicini und Isabel Amaya.

Filmemacherin Chari Maria Santos; Dauer 25 Minuten

Der künstlerische Alltag in der Schweiz ist für Kulturschaffende nicht immer einfach. Darin bewegen sich zwei feminine Figuren – Elena und Isabel – deren Leidenschaft der feurige Tanz aus Südspanien ist. Mit dem Flamenco versuchen sie für ihren Lebensunterhalt zu sorgen. Gemeinsam unterstützen und stärken sie sich im beruflichen wie im privaten Alltag. Mit voller Sehnsucht und geballter Energie eröffnen sie ihren Schülerinnen und dem Publikum neue Horizonte. Flamenco hat in der Schweiz mit Abtauchen in eine fremde Kultur zu tun. Die zwei Frauen erzählen, welche Erfahrungen sie mit dem Flamenco machen und was sie sonst noch verbindet.

Preis pro DVD 40 sFr.

Bestellung per Mail: info@flamenco-encuentro.ch

Making of Flamenco Festival Baden 2009

Making of Flamenco Festival Baden am 12. September 2009 im Kurtheater

Das erste Flamenco Festival Baden wurde von der Gruppe <flamenco encuentro> organisiert und durchgeführt. Der Grundgedanke des Festival war es, nationale Künstler und Schulen im Sommerzelt eine Plattform zu bieten und mit der Eigenproduktion <blanco y negro> den Höhepunkt zu gestalten.

Erste Schritte

Im April 09 wurde sub-kult vom Verein Sommerzelt Baden angefragt, eine Flamenco Veranstaltung zu organisieren.

Der Verein Sommerzelt

(Ausschnitt von der Homepage):

Das Sommerzelt wurde von der Firma Chapiteaux für die Freilichtarena des Kurtheater Badens massgeschneidert. Eingebettet in den alten Baumbestand des Kurparkes mit Sicht auf das architektonisch wertvolle Sachs-Foyer.

Wie ein Schmetterling schwebt das Membrandach über der Arena. Das Dach eignet sich für Lichtprojektionen. Das Sachs-Foyer ist ausgestattet mit speziellen Netzen welche für diverse Licht-Effekte eingesetzt werden können. Der Glaskörper kann in Durchsicht gezeigt werden als imposanter Innenraum oder als Träger für Film und als deckender Lichtkörper.

Das Zelt ist offen in drei Richtungen. Bäume, Geäst und Sträucher sind eine reizvolle Kulisse. Zudem können die Gäste durch den Kurpark flanieren.

flamenco encuentro

Im Mai formiert sich <flamenco encuentro> und begingt mit der Organisation des Festival. Das Team bilden: Dolores Renk, Dominique Küng, Elena Vicini, Fabienne-Alexia Müller, Frank Schaffner, Isabel Amaya, Thomas Küng, Marc Baumgartner, Markus Büchler und Yvonne Acrémann.

Erste Skizze erstellt am 9. Mai 2009

Aufbau

Ende Mai begannen die Aufbauarbeiten der gedeckten Aussenbühne. flamenco encuentro stellte das komplette Technikteam. Das Team, bestehend aus Dominique, Frank, Thomas, Markus verstärkt durch Hubi, Marcel und Tommy stellten innerhalb einer Woche eine 150m² Bühne und installierten die gesamte Bühnentechnik.

Flamenco Festival Baden 12. Sept. 2009

Rückblick auf das Flamenco Festival Baden und die Produktion „blanco y negro“

von Fabienne-Alexia Müller

Ein farbenfrohes Programm mit internationalen Flamencokünstlern, ein ausverkaufter Paellastand und eine Standing Ovation der Extraklasse – es war ein berauschendes Fest, das flamenco encuentro an jenem Spätsommertag des 12. Septembers 2009 im Kurtheater Baden veranstaltete. Am Abend brachte die Flamencoformation „blanco y negro“ das Kurtheater zum Kochen.

Am 12. September 2009 lud der in Baden ansässige Verein flamenco encuentro dazu ein, die Vielseitigkeit der Flamencokultur zu erleben. Mit viel Herz und Ambiente wurde der Flamenco im Kurtheater während eines ganzen Tages zelebriert. Von Schülerauftritten und Kinder-Workshops über Tanz- und Barbetrieb bis zum Morgengrauen bot das umfangreiche Programm für jeden etwas. Auch das kulinarische Rahmenprogramm liess keine Wünsche offen. Die Paellapfanne kochte bis zum letzten Reiskorn, die Belegschaft hinter der Bar war ununterbrochen auf Trab. Die über den Tag verteilten Tanz- und Musikeinlagen von FlamencoschülerInnen und Tanzschaffenden aus der Schweiz bildeten einen Spannungsbogen, der im fulminanten Abendprogramm auf der Bühne des Kurtheater Baden seinen Höhepunkt fand. Dafür sorgte das Programm der eigens für das Flamenco Festival geschaffenen Formation „Blanco y Negro“. Zu ihr gehörten Elena Vicini, Isabel Amaya, Antonio Perujo, die das Publikum mit ihrem Tanz begeisterten. Sie zeigten uns an jenem Abend, auf welch hohem Niveau Flamenco in der Schweiz praktiziert wird. Begleitet wurde die kontrastreiche Inszenierung von den ergreifenden Gesängen der Künstler Carmen Fernández, Gonzalo Cortés und Alba Guerrero Manzano. Die Gitarrenklänge von Diego Rocha und Perdo Viscomi Martin legten ein solides musikalisches Fundament und setzten mit ihren Einzeleinlagen melodische Glanzpunkte. Ricardo Espinosa verlieh der Darbietung mit seiner Perkussion die rythmische Tiefe. Das Publikum antwortete auf diese explosive Mischung mit einer tobenden Standing Ovation. Erst nach mehreren Zugaben liess es die Truppe von der Bühne ziehen. Das erste Flamenco Festival in Baden kann in jeder Hinsicht als Erfolg gewertet werden.

Nachmittagsprogramm

Abendprogramm

flamenco encuentro