Frühling 2014 – Flamenco Filmfestival in Baden – Wettingen

*** ABGESAGT ***

Verschiedene Umstände haben die Organisation dieses Events zunehmend erschwert. Da wir uns gegenüber Sponsoren, Publikum und Künstlern zu höchster Qualität verpflichtet fühlen, mussten wir uns zu einer Absage dieses Events durchringen. Wir hoffen, das Flamenco-Filmfestival zu einem späteren Zeitpunkt durchführen zu können.

Inhalt:
Das Festival Flamenco de Cortometrajes FFLAC (dt. Flamenco Festival des Kurz­filmes) ist ein 2010 gegründetes internationales Netzwerk, das das Flamencokino in Europa und Amerika vertreibt. Alljährlich prä­sentiert FFLAC ein Programm ausgesuchter Flamencofilme. Aktuell werden Flamencofilmfestivals in Spanien, Portugal, Frankreich, Ka­nada und Brasilien durchgeführt. Unser erweitertes Netzwerk bietet uns die Möglichkeit, ein erstes Flamenco Filmfestival in der Schweiz durch zu führen. Als Spielorte sind Baden und Wettingen vorgesehen. Zum Festival gehört ein multimediales Rahmenprogramm mit Life Acts, Filmeinspielungen, DJ / VJ und natürlich ¡Bar Fiesta! Betrieb!
flamenco-film-festival-badenGezeigt werden sollen rund zwanzig Kurz-und längere Filme aus den Genres Dokumentation, Animation, Experimental, Fiktion und Spielfilme. Alle Werke werden für das deutschsprachige Publikum mit Untertiteln aufbereitet. Hier eine kleine Vorauswahl. Programmänderungen vorbehalten.

”Amiga Flamenca” – von Chari Maria Santos, 25 min.

Ein Dokumentarfilm mit den zwei Protagonistinnen Elena Vicini und Isabel Amaya. Der künstlerische Alltag in der Schweiz ist für Kulturschaffende nicht immer einfach. Darin bewegen sich zwei feminine Figuren – Elena und Isabel – deren Leidenschaft der feurige Tanz aus Südspanien ist. Mit dem Flamenco versuchen sie für ihren Lebensunterhalt zu sorgen. Gemeinsam unterstützen und stärken sie sich im beruflichen wie im privaten Alltag. Voller Sehnsucht und geballter Energie eröffnen sie ihren Schülerinnen und dem Publikum neue Horizonte. Flamenco hat in der Schweiz mit Abtauchen in eine fremde Kultur zu tun. Die zwei Frauen erzählen, welche Erfahrungen sie mit dem Flamenco machen und was sie sonst noch verbindet.

„Senderos del Alma“ – von Marco de Aguilar, 83 min.

Eine Reise durch die Geschichte des Flamenco, begleitet vom Gitarristen Tito Losada.

„A Cara o Cruz / Heads or Tails“ – von Silvia Prio, 31 min.

In der Schule „La Carmeta“ treffen sich Men­schen verschiedener Herkunft. Als bunter zusammengewürfelter Haufen verfolgen sie ein und das­selbe Ziel: Die Kunst des Flamenco zu erlernen.

„Viaje al Duende“ – von Josh Swartzberg, 89 min. 

Ein Amerikaner reist auf der Suche nach der Es­senz des Flamenco – genannt „el duende“ – von Santa Fe nach Andalusien.

„Otras Flamencas“ – von Tatiana Guedes und Bianca Dos Santos, 52 min. 

Dokumentation über Frauen, die für die Flamencokunst Karriere, Heimat und geliebte Menschen aufgegeben haben.

2 Gedanken zu „Frühling 2014 – Flamenco Filmfestival in Baden – Wettingen

  1. Pingback: Flamenco im Royal Baden, 18. Oktober 2013 | flamenco encuentro

  2. Viaje al Duende hat einen neuen Trailer auf Vimeo. Der Auf youtube funktioniert nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s